Business Development Manager / Business Development Managerin

Für die Ausübung des Berufs Business Development Manager/in ist ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften vorausgesetzt, wobei auch in einigen Fällen Absolventen von Studienbereichen der Naturwissenschaft oder der Informatik für den Beruf qualifiziert sein können. Der/die Business Development Manager/in ist hauptsächlich in großen und internationalen Unternehmen der IT-Branche, der Telekommunikationsbranche oder der neuen Medien beschäftigt, ebenso können sie bei EDV-Dienstleistern in der Hardwareberatung oder mit dem Betrieb der Datenverarbeitungstechnik für die Auftraggeber beschäftigt sein. Im Bereich Software werden Business Development Manager/innen meist in der Softwareentwicklung tätig und in der Telekommunikationsbranche in der Herstellung von Telekommunikationsanlagen und -geräten. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden Business Development Manager/innen in der Chemie, vorwiegend in Biotechnologieunternehmen. Die Hauptaufgabe des/r Business Development Managers/in ist die dauerhaft aktuelle Beschaffung von Informationen über neue Entwicklungen und Ideen am Markt und deren Einschätzung hinsichtlich der Durchsetzung. Auf der Basis dieser Informationen ist der/die Business Development Manager/in in der Lage, für die Kunden entsprechende Entwicklungskonzepte auszuarbeiten, die dann auch bei den Präsentationen bei den potentiellen Kunden entsprechenden Anklang und Akzeptanz finden. Der/die Business Development Manager/in ist ständig bestrebt, sich den entsprechenden Kundenbedürfnissen anzupassen, um für das eigene Unternehmen die Marktposition zu sichern. Die Erstellung von Finanzplänen und Konzepten unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit und deren Umsetzbarkeit obliegt dem/r Business Development Manager/in.

 

Info: Wir zeigen Ihnen lediglich Auswertungen, zu denen uns mehr als 10 Datensätze vorliegen. Dadurch wird jederzeit Ihre Anonymität geschützt