Bankvorstand / Bankvorstand

Ein Bankvorstand übernimmt in seinem Beruf sehr verantwortungsvolle Aufgaben und Tätigkeiten. In diesem Beruf bestimmt man eigenverantwortlich oder in Zusammenarbeit mit einem Gesamtvorstandsgremium die strategische Entwicklung und die Zukunft des entsprechenden Finanzinstitutes. Ein Bankvorstand erledigt viele Aufgaben in übergeordneten Gremien und in Aufsichtsräten von anderen Unternehmen und engagiert sich auch in der Gesellschaft. Bankvorstände arbeiten meistens in Banken, Kredit- und auch in Finanzinstituten. Für diese Tätigkeit sollte man über gute Umgangsformen und Überzeugungskraft verfügen und bereit sein, eine große Verantwortung zu übernehmen. Um diesen Beruf ausüben zu kommen, fängt man in der Regel mit einer bankkaufmännischen Ausbildung an. Anschließend durchläuft der Arbeitnehmer bzw. die Arbeitnehmerin mehrere Leitungspositionen in Abteilungen und Bankfilialen bis es eventuell zur Ernennung zum Vorstand des Unternehmens kommt. Die höchste Position hat der Vorstandssprecher inne. Die Berufung von Bankvorständen wird in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überprüft. Die Gehälter von Bankvorständen liegen oft im 6-stelligen Bereich.

 

Info: Wir zeigen Ihnen lediglich Auswertungen, zu denen uns mehr als 10 Datensätze vorliegen. Dadurch wird jederzeit Ihre Anonymität geschützt