Facharzt (Uni) - Chirurgie / Fachärztin (Uni) - Chirurgie

Fachärzte und Fachärztinnen für allgemeine Chirurgie erkennen und behandeln die chirurgischen Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen ihrer Patienten. Zu ihren Tätigkeiten gehört auch die Auswahl von geeigneten Nachsorgeverfahren. Fachärzte und Fachärztinnen für allgemeine Chirurgie sind in Hochschulkliniken, Facharztpraxen und Krankenhäusern zum Beispiel für die ambulante Chirurgie zuständig. Sie können auch in Gesundheitszentren eine Anstellung finden. Daneben ergeben sich weitere Beschäftigungsmöglichkeiten in der chirurgischen Lehre oder Forschung. Wenn man sich für diesen anspruchsvollen Beruf interessiert und ihn gerne ergreifen möchte, muss man die von den Landesärztekammern vorgegebenen Weiterbildung an Hochschul- oder Universitätskliniken oder in anderen Einrichtungen wie in Arztpraxen absolvieren. Die Weiterbildungszeit beträgt normalerweise 6 Jahre und ist meist in zwei Abschnitte unterteilt: Zwei Jahre Basisfortbildung im Gebiet Chirurgie und anschließend eine vierjährige Facharztweiterbildung. Für diese Tätigkeit braucht man die Bereitschaft, große Verantwortung zu tragen. Ferner ist hohe körperliche Belastbarkeit gefragt, weil Operationen teilweise 6 und mehr Stunden dauern können.

 

Info: Wir zeigen Ihnen lediglich Auswertungen, zu denen uns mehr als 10 Datensätze vorliegen. Dadurch wird jederzeit Ihre Anonymität geschützt